Key Visual
Startseite>Produkte>Pelletofen

Pelletofen - umweltfreundlich und mobil

Ein Kaminofen eignet sich besonders gut fürs Heizen mit Pellets. Dafür braucht er nur eine spezielle Pelletofen-Technik, deren natürlicher Brennstoff Holzpellets sind. Diese werden umweltfreundlich aus naturbelassenen Holzresten erzeugt. Dazu werden Waldrestholz und Späne unter hohem Druck zu kleinen Presslingen verarbeitet. Durch ihre geringe Restfeuchte besitzen Holzpellets einen hohen Heizwert bei minimalen Emissionen - so bleibt nach der Verbrennung entsprechend wenig Asche zurück. Voraussetzung dafür ist die Verwendung von hochwertigen Pellets.

Pelletheizung - individuell und leicht zu bedienen

Wer mehr Heizleistung erreichen möchte, sollte einen Kachelofen mit Primärofeneinsatz ("PE") wählen. Die Kacheln lassen dabei Raum für individuelle Gestaltungswünsche. Ob Pelletofen oder "PE" - freie Sicht aufs Flammenspiel ist immer selbstverständlich. Bei diesem Heizungsprinzip arbeitet der Pelletofen wie eine herkömmliche Stückholzbefeuerung. Jedoch ist diese Technik selbständig: die ca. 3 cm großen Pellets werden automatisch in den Brenntopf gefördert! Dort findet der kontrollierte Abbrand statt. Mit einem großen Vorratsbehälter reicht eine Füllung für den Dauerbetrieb von bis zu vier Tagen.
Die im Ofeninneren erwärmte Luft wird an den Raum abgegeben (Konvektionswärme). Über die Seitenverkleidung entsteht zusätzlich eine angenehme Strahlungswärme. Ein hoher Wirkungsgrad von bis zu 90% lässt Sie schnell die angenehme Wärme genießen.

Holzpellets brauchen wenig Platz

Pellets benötigen ungefähr halb soviel Platz wie die Lagerung von Stückholz. Wichtig: Holzpellets müssen trocken transportiert und gelagert werden, denn feuchte Pellets quellen auf und können nicht mehr verwendet werden.
Mit einem Pelletofen lassen sich nicht nur einzelne Räume in gemütliche Wärme hüllen. Wasserführende Öfen erwärmen auch Heizungs- und Brauchwasser.

Pelletofen Extraflame AnnabellaPelletofen Wodtke CrazyPelletofen Olsberg ArinaPelletofen Wodtke IXBASE