Lehre

Lehrstellen ab September 2017

Betriebslogistikkaufmann/frau Melk

An unserem österreichischen Standort Mattersburg-Walbersdorf bilden wir zum/r Betriebslogistikkaufmann/frau aus. Die Lehre entspricht der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in Deutschland und dauert ebenfalls 3 Jahre lang.

Das erste Jahr

Im ersten Jahr lernt der Lehrling bei der Hagos zunächst mal alle Produkte und den Aufbau des Betriebs kennen. Außerdem beschäftigt er sich mit der allgemeinen Lagerabwicklung, bzw. mit den Sicherheits- und Gesundheitsbestimmungen. Am Ende des Kalenderjahres nimmt der Lehrling an der Inventurvorbereitung und -durchführung teil.

Güterkontrollen, Fehlerprotokolle und Liefermengenerfassung

Wareneingang, Umlagerung, Retouren- und Büroabwicklung sind die Ausbildungsinhalte des zweiten und dritten Lehrjahres. Das heißt, der Lehrling prüft z. B. Begleitpapiere unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften und nach betrieblichen Vorgaben auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Außerdem wird er unter anderem befähigt, Güterkontrollen durchzuführen, Fehlerprotokolle zu erstellen oder Lagerbestände zu kontrollieren.

Im dritten Lehrjahr kommen vor allem noch Arbeiten am Schreibtisch dazu: Auftragsarten und Lieferscheine kennenlernen, Liefermengen erfassen, Stornierungen abwickeln sowie die Disposition sind einige Ausbildungsinhalte. Aber auch die Tourenbegleitung und der Paketversand stehen auf dem Ausbildungsplan.

Perspektiven nach der Ausbildung

Seit neuestem wird den Lehrlingen in der Lagerlogistik angeboten, während ihres ersten Jahres nach der Ausbildung die Fahrerlaubnis für LKW, Klasse CE, zu erwerben. Die Hagos übernimmt dafür die Kosten.

Die Perspektiven nach der Ausbildung sind hervorragend. Durch die Vielseitigkeit der Ausbildung und die lange Tradition der Firma im Bereich Logistik sind die Lehrlinge bestens für jede Tätigkeit in einem beliebigen Lager vorbereitet.